OHRAKUPUNKTUR

DSC_0323Die Ohrakupunktur (auch Aurikulo-Therapie genannt) beruht auf den Grundsätzen der Reflexologie. Dabei geht man davon aus, dass der gesamte menschliche Körper topographisch im Ohr abgebildet ist. In der Ohrmuschel sind die Reflexzonen der Körperorgane so angeordnet, dass sie das Bild eines auf dem Kopf stehenden Embryos ergeben. Stimuliert man bestimmte Punkte des Ohres mittels Massage oder Akupunkturnadeln wird der entsprechende Bereich im Körper reflektorisch behandelt.

Die Ohrakupunktur hat Wurzeln, die bis ins Altertum zurückreichen und wird auch in der TCM erwähnt. In den 1950er Jahren wurde dann in Frankreich die Methode von Paul Nogier etabliert.

Ohrakupunktur hat sich besonders bewährt bei der Behandlung von Essstörungen, zur Raucherentwöhnung, Allergien und Beschwerden des Bewegungsapparat.

Advertisements