5-ELEMENTE ERNÄHRUNG

„Drei zehntel heit Medizin, sieben zehntel heilt Diät“
(Chinesisches Sprichwort)

Ernährung ist wichtiger Bestandteil der Therapie

Da die Chinesische Medizin alles Leben im Zusammenhang sieht, nimmt die Ernährung eine wichtige Rolle bei der Gesundung ein. Aus Sicht der Chinesischen Medizin bedeutet gesunde Ernährung aber viel mehr als die Konzentration auf eine obst- und gemüsereiche Kost. Nahrungsmittel können ein Gleichgewicht herstellen, wenn es durch Krankheit zu einem Ungleichgewicht kommt. Daher gelten Lebensmittel in der TCM als milde Therapeutika. Dabei kommt es nicht auf die einzelnen Nahrungsbestandteile wie Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße an, sondern vielmehr auf die Wirkung der Lebensmittel und auf die Fähigkeit des Menschen, sie zu verarbeiten. So entscheidet beispielsweise die Geschmacksrichtung von salzig bis scharf darüber, in welcher Tiefe eine Speise seine Wirkung entfaltet. Überhaupt beschreibt die Chinesische Medizin die Wirkungen der Lebensmittel auf den Menschen ähnlich wie die Wirkungen der chinesischen Arzneien. Beide Methoden, die Arzneitherapie und die Ernährung, gehören zu den sogenannten inneren Verfahren. 

Das bedeutet aber nicht, dass man seine Essgewohnheiten von Grund auf ändern muß, damit chinesische Medizin wirkt. Meiner Erfahrung nach verändert sich das Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln, nach Geschmäckern, nach der Temperatur der Speisen fast von alleine im Laufe der Therapie.

Advertisements